Holzhauer Mühlentour – ca. 23 km

Familientaugliche Wanderung – leicht bis mittelschwer, ca. 6 Stunden

Streckenprofil: vorwiegend Waldwege und befestigte Forststraßen

aktiv Erholen beim Wandern im Erzgebirge - foto: die-infoseiten.deStreckenbeschreibung

Einstieg von der Fischerbaude – laufen Sie hinter dem Haus den „Steinbruchweg“ und dann nach links den „Schwarzen Buschweg“ (gelber Strich) bergab bis zum Zwiesel.

Dort den zweiten Weg leicht nach links und bergab. Vom Flair- & Berghotel Talblick laufen Sie den „Johannes-Kamprath-Weg“ hinüber bis zur Bergstraße, queren diese geradeaus und laufen in den Wald bis zum Schwarzen Buschweg. Am Abzweig, gegenüber dem Wanderzwiesel nach links bergab, den „Fütterungsweg“ hinunter. Der Weg führt hinter der Tourist-Info und dem Hotel Sachsenstern vorbei. Danach, an der Weggabelung, halten Sie sich links und laufen hinunter bis zum alten Bahnwärterhäuschen (Neubrückenweg). Von links kreuzt hier der alte Bahndamm.

Überqueren Sie leicht nach links die „Muldenstraße“ und die Mulde. Am anderen Ufer folgen Sie dem ausgeschilderten Fuß-Rundwanderweg nach rechts, immer am Fluss entlang. Nach ca. 100 m geht es links in Richtung Nassau, Hermsdorf, Gimmlitztal, ausgeschildert als „Dreitellenweg“ immer entlang des Quellbaches (gelber Strich). Später folgen Sie der Ausschilderung Neuhermsdorf, Rehefeld, Weicheltmühle nach rechts. Sie überqueren den Hauptweg „Schanze 11“ und wandern am gelben Strich weiter geradeaus.

Blick auf die Burgruine Frauenstein im Erzgebirge - foto: die-infoseiten.deAm Ende des Weges biegen Sie rechts in die Kalkstraße ein und folgen dieser ca. 100 m, verlassen sie gleich wieder nach links, in Richtung Gimmlitztal – Weicheltmühle (gelber Strich), den Waldweg entlang bis ins Tal.

Unten an der Kreuzung biegen Sie nach links ab und folgen weiter dem Schlüsselweg in Richtung Gimmlitztal, Weicheltmühle – 3,7 km (befestigte Forststraße), vorbei an der Schmutzler-Mühle (Info-Tafel). Die Weicheltmühle lädt zur Rast ein. Gestärkt geht es den Schlüsselweg weiter bis zum Abzweig „D-Weg“ auf der linken Seite. Der Waldweg führt ca. 600 m bergauf durch den Hochwald. Nach dem Aufstieg wandern Sie weiter geradeaus, wieder bergab den Mäusebachweg in Richtung Nassau (ausgeschildert Altes Forsthaus 2,9 km) Nach ca. 2 km, vor einer kleinen Brücke zweigt der Voigthainweg nach rechts ab. Hier beginnt mit der Station 11 ein neu gestalteter Trimm-Dich-Pfad. Am Klettergerüst (Station 7) führt der Weg nach rechts, direkt am Waldrand weiter. Genießen Sie den schönen Blick auf die Burgruine Frauenstein. Der Pfad endet an der Hauptstraße.

Blick auf die Silbermannstadt Frauenstein im Erzgebirge - foto: die-infoseiten.deÜberqueren Sie diese und laufen über den Parkplatz weiter geradeaus bis zum Waldrand. Hier geht es nach rechts, immer am Waldrand entlang bis der EB nach links in den Wald abbiegt (Ausschilderung: EB, E3, grüner Strich). Dieser folgen Sie auch am Wanderzwiesel weiter geradeaus und laufen später bergab bis zum nächsten Querweg.

Auf dem Proßweg angekommen, biegen Sie nach rechts und folgen weiter der Ausschilderung E3 in Richtung Bienenmühle, Claußnitz, Sayda. An der nächsten Kreuzung verlassen Sie den EB und wandern nach links, an der Kirche von Rechenberg vorbei, zur Brauerei Rechenber (grüner Strich). In der Brauereigaststätte „Schalander“ oder in der Glöck´l Schenke um die Ecke können Sie neue Kräfte für den Aufstieg sammeln.

Weiter geht es am Rathaus vorbei bis zur Hauptstraße. Überqueren Sie diese leicht nach links und laufen Sie über die Brücke an der Bäckerei vorbei. Biegen Sie hier nach links ab und folgen der „Alten Straße“. Nach der Bahnbrücke halten Sie sich wieder links (grüner Strich, Ausschilderung „Rechenberger Blick“, Oberholzhau). Zwei Häuser weiter führt nach rechts die Alte Landstraße steil bergauf. Folgen Sie dann der Alten Landstraße bis zur Ringelstraße, links am Waldrand sieht man schon das Hotel Fischerbaude.

Eine kleine Karte zur Wanderung erhalten unsere Gäste in unserem Hotel.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei dieser Wanderung.

Eingetragen in: Wandern im Erzgebirge

Kontakt

Fischerbaude Holzhau
Ringelstraße 4
09623 Rechenberg-Bienenmühle OT Holzhau
Telefon: 037 327 – 74 04
Telefax: 037 327 – 74 51


Öffnungszeiten:
Die - So ab 11 Uhr - max. 1 Uhr
Montag Ruhetag

Fischerbaude bei facebook